Häufig gestellte Fragen

Wie erhalte ich einen Leserausweis für die Stadt- und Schulbibliothek?
Sie müssen unser Anmeldeformular ausfüllen und gültige Ausweispapiere mitbringen.
Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass (samt Meldebestätigung) mit.
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre benötigen die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten auf dem Anmeldeformular.

 

Kostet die Ausleihe etwas?
Die Ausleihe von Büchern und anderen Medien der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach ist kostenlos.

 

Wann hat die Stadt- und Schulbibliothek geöffnet?
Die Stadt- und Schulbibliothek hat zu folgenden Zeiten geöffnet:
Dienstag:      14.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch:     14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag:  9.30 – 12.30 und 14.00 – 19.00 Uhr
Freitag:        14.00 – 18.00 Uhr

 

Wie lange kann ich Medien entleihen?'
Bücher und Zeitschriften                                                       4 Wochen
Hörbücher, Music-CD, Tonies, TV-Serien                               2 Wochen
Gesellschaftsspiele, Games (Nintendo, Wii, Playstation)         2 Wochen
MakerBoxen, Bilderbuchboxen                                              2 Wochen
DVD                                                                                     1 Woche
Das genaue Rückgabedatum finden Sie in Ihrem Benutzerkonto oder auf dem Ausleihbeleg. Diesen erhalten Sie auf Wunsch bei jeder Entleihung an der Ausleihtheke.

So melden Sie sich in Ihrem Benutzerkonto an:

Ausweisnummer: Das sind die Ziffern unter dem Barcode Ihres Ausweises
Passwort:  Standardmäßig ist das Passwort Ihr Geburtsdatum in dieser Reihenfolge mit allen Punkten: TT.MM.JJJJ

 

Wie hoch sind die Versäumnisgebühren?
Bei Überschreiten der Leihfristen entstehen folgende Versäumnis- und Mahngebühren nach § 7 der Benutzungsordnung
                bis eine Woche   -pauschal-          1,50 Euro  
                bis zwei Wochen -pauschal-          3,00 Euro
                bis drei Wochen  -pauschal-          7,50 Euro

 

Wie kann ich Medien in der Onleihe ausleihen?
Die Stadt- und Schulbibliothek ist Mitglied des OnleiheVerbundHessen

Dort können Sie sich rund um die Uhr von zuhause oder unterwegs per Download Medien ausleihen. Hierfür benötigen Sie nur Ihre Ausweisnummer und Ihr Kennwort (Ihr Geburtsdatum in der Form tt.mm.jjjj)

 

Kann eine andere Person Medien für mich entleihen?
Der Ausweis ist grundsätzlich nicht übertragbar und darf nur vom Karteninhaber genutzt werden.

 

Kann eine andere Person meine ausgeliehenen Medien zurückbringen?
Ja. Für die Rückgabe wird kein Benutzerausweis benötigt. Aktuell nutzen Sie für alle Rückgaben bitte unseren Medienrückgabe-Kasten.

 

Kann mir die Stadt – und Schulbibliothek auch Medien beschaffen, die nicht im eigenen Bestand vorhanden sind?

Ja, die Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach ist dem Leihverkehr der Deutschen Bibliotheken angeschlossen und beschafft für wissenschaftliche Zwecke Literatur - auch Zeitschriftenaufsätze - aus anderen Bibliotheken. Die Ausleihbedingungen werden von den besitzenden Bibliotheken vorgegeben und können von den hiesigen abweichen. Die Bestellung eines Titels kostet 1,50.

 

Was ist zu tun, wenn ich meinen Ausweis verloren habe?
Melden Sie den Verlust umgehend in der Stadt- und Schulbibliothek, damit der Ausweis gesperrt werden kann.

Die Ersatzausweisgebühr beträgt 2,00 EUR

 

Was mache ich, wenn ich ein Medium verloren oder beschädigt habe?
Jedes verlorene Medium muss ersetzt werden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

Gibt es in der Stadt- und Schulbibliothek Internet?
Die Bibliothek verfügt über 7 PC-Arbeitsplätze die Sie kostenlos nutzen können.
Voraussetzung ist Ihr gültiger Bibliotheksausweis
Zusätzlich ist die Bibliothek an das Hessen-WLAN Kelsterbach-Netz angeschlossen. Hier können Sie sich unabhängig und kostenlos mit Ihrem WLAN-fähigen Notebook oder Smartphone anmelden.

 

Was muss ich tun, wenn ich umziehe oder sich mein Name ändert?
Bitte teilen Sie uns umgehend Ihre neue Anschrift mit. Dies können Sie per E-Mail, telefonisch oder vor Ort in der Bibliothek tun.

 

Was ist RFID und wie funktioniert der Selbstverbucher?
RFID (Radio Frequency Identification) ermöglicht das Lesen und Speichern von Daten ohne Berührung und Sichtkontakt mit Hilfe eines Funksignals. Das neue System benötigt Etiketten mit RFID-Chip und Antenne, die in die Medien eingeklebt werden, sowie Lesegeräte für die Ausleih- und Rückgabeverbuchung (u.a. das Selbstverbuchungsterminal). RFID löst die bisherige Verbuchung über die Barcodes auf den Medien ab.
Personenbezogene Daten oder Ausleihvorgänge werden nicht auf den Chips gespeichert. Das direkte Zuordnen von Medien und Benutzer via RFID-Chips ist somit nicht möglich.